Startseite
Montag, 20. Mai 2019
 
 
Hauptmenü
Startseite
Über Dansenberg
Infrastruktur
News
Presseberichte
Fundsachen
Ortsportrait
Rothe Hohl-Plaketten
Bürgerbriefe
Jahreskalender PDF
Interaktiv
Kalender
Virtueller Rundgang
3D-Panorama
DSGVO
Aufgrund der neuen Datenschutz-
bestimmungen ist die Website zur Zeit nur eingeschränkt verfügbar.

An einer Erneuerung wird gearbeitet.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Erster ökumenischer Erntedank-Gottesdienst in Dansenberg PDF Drucken

Blick auf die Gottesdienstbesucher

 

Dansenberg: „Danke für all‘ die gude Sache, die’s jetzt in unserm Gaade gäbt und a fer jedes Vitaminche, des im Grienzeich steckt!“ Dieses abwandelte Kirchenlied sangen zahlreich erschienene Dansenberger beim ersten ökumenischen Erntedank-Gottesdienst in ihrer Stadtrandgemeinde. Dieser fand bei schönstem Herbstwetter in der Dorfmitte statt und wurde von Gemeindereferentin Dagmar Pfeiffer  (katholisch) und Pfarrer Andreas Brosch (evangelisch) geleitet. Die Idee zu diesem Gottesdienst hatte Elivra Stein, Mitglied des Dansenberger Presbyteriums, im Dansenberger Vereinsring vorgetragen.  Lange Zeit war es dann nicht klar, ob das Vorhaben glücken würde, an dem heute auch Oberbürgermeister Dr. Klaus Weichel als ehemaliger Dansenberger Bürger und Mitglied des Obst- und Gartenbauvereins Dansenberg teilnahm. Auch der OGV hatte sein Scherflein zu der Feier beigetragen und den Brunnenplatz mit Blumenschmuck verziert. Hier waren Ingrid Emmer und Uta Mayr-Falkenberg (OGV-Vorsitzende) tätig geworden. Die musikalische Umrahmung der Feier lag in Händen von Hans-Jürgen Gayer, Vorsitzender des katholischen Pfarrgemeinderats, und seiner Familie.

 

Gemeindereferentin Dagmar Pfeiffer  (katholisch) und Pfarrer Andreas Brosch (evangelisch) teilen sich Brot und Wasser während des Erntedankgottesdienstes.

 

Text und Foto: Uta Mayr-Falkenberg

 
< zurück   weiter >
 
left2
Top! Top!
right2