Startseite
Montag, 23. Oktober 2017
 
 
Hauptmenü
Startseite
Über Dansenberg
Infrastruktur
News
Presseberichte
Fundsachen
Ortsportrait
Rothe Hohl-Plaketten
Bürgerbriefe
Kalender
Galerie
Links
Kontakt
Interaktiv
Virtueller Rundgang
3D-Panorama
E-cards
Marktplatz
Gästebuch
Nächste Events
Keine aktuellen Events...
Zum Kalender...
Newsletter








Besucherstatistik
Aktuell ist 1 Gast Online
Besucher heute: 6
Besucher total: 138796
Politik PDF Drucken

Ortsvorsteher und Ortsbeirat

Der Ortsvorsteher von Dansenberg Franz H. Rheinheimer löste seine der CDU angehörende Vorgängerin Monika Ziegler bei der Kommunalwahl 2004 ab. Bei dieser errangen die CDU 8 (51,5 %), die SPD 4 (25,2 %) und die FDP 3 (23,3 %) von insgesamt 15 Sitzen.

Ortsbeirat 2004

Zur Kommunalwahl 2009 kam die FWG hinzu, sodass dann FWG 6 (40,02 %), CDU 4 (28,13 %), SPD 4 (24,92 %) und FDP 1 (6,93 %) von weiterhin insgesamt 15 Sitzen erringen konnten.

Ortsbeirat 2009

Bei den Kommunalwahlen 2014 konnte die FWG erneut 5 Sitze erringen (29,66%), die CDU brachte es ebenfalls auf 5 Sitze (33,80%), die SPD konnte 4 Sitze besetzen (28,35%) und auf die FDP entfiel 1 Sitz (8,19%).

 

Wappen

Das Wappen von Dansenberg zeigt einen Baum, auf welchen ein Vogel zufliegt, der Kerscheknabber. Die Einwohner werden auch Kerscheknabberer genannt. Das Wappen ist Eigentum des Obst- und Gartenbauvereins Dansenberg.

Das Dansenberger Wappen entstand 1761 und wurde am 14. September 1949 das offizielle Wappen von Dansenberg. Die Art des Baumes ist nicht bekannt, jedoch soll es sich - laut amtlicher Interpretation - dabei um einen Kirschbaum handeln. Welchen Vogel das Wappen darstellt, ist ebenfalls nicht bekannt, jedoch gibt es Anzeichen dafür, dass es sich dabei um eine Ente handelt. Möglicherweise bezieht sich das Wappen auf die Vogeljagd im Dansenberger Wald.

 

 
 
left2
Top! Top!
right2