Startseite
Mittwoch, 16. Oktober 2019
 
 
Hauptmenü
Startseite
Über Dansenberg
Infrastruktur
News
Presseberichte
Fundsachen
Ortsportrait
Rothe Hohl-Plaketten
Bürgerbriefe
Jahreskalender PDF
Interaktiv
Kalender
Virtueller Rundgang
3D-Panorama
DSGVO
Aufgrund der neuen Datenschutz-
bestimmungen ist die Website zur Zeit nur eingeschränkt verfügbar.

An einer Erneuerung wird gearbeitet.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Exkursion: Invasive Neophyten PDF Drucken
Exkursion ‑ Invasive Neophyten - Beispiel Drüsiges Springkraut

Fr 18.07.2014, 16:00 Uhr, Treffpunkt: Einfahrt zum Jagdhausweiher, an der Kreisstraße K 53

Pflanzen, welche ursprünglich nicht bei uns vorkommen (Neophyten), kann man immer häufiger in der Natur antreffen. Oft fallen diese Pflanzen durch ihre beeindruckende Größe oder ihre schönen Blütenstände auf, was häufig auch ein Grund für die Einfuhr gewesen ist. Manche dieser Pflanzen breiten sich stark aus und verdrängen damit andere Pflanzen (invasiv). Zur Erhaltung der heimischen Artenvielfalt ist daher teilweise eine Zurückdrängung dieser invasiven Neophyten erforderlich.

Die Biotopbetreuung des Landes Rheinland-Pfalz lädt gemeinsam mit dem BUND zu einer Exkursion ins Aschbachtal ein. Dabei wird das Thema invasive Neophyten am Beispiel des Drüsigen Springkrauts erläutert sowie mögliche Maßnahmen vorgestellt. Teil der Exkursion ist eine ehrenamtliche Pflegemaßnahme, bei der die Teilnehmer selbst aktiv werden können. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Mitzubringen sind geeignete Kleidung, insbes. festes Schuhwerk und ggf. Garten-Handschuhe. Die Exkursion ist mit der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt Kaiserslautern abgestimmt. Dauer: ca. 2 Stunden, Teilnahme kostenlos.

Weitere Infos und Anmeldung bei:

Biotopbetreuerin für Kaiserslautern, i. A. des Landes Rheinland-Pfalz: A. Stanula,

Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können , Tel. 06755/96936 20, oder

BUND Kreisgruppe Kaiserslautern, Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können , Tel. 0631/310 90 223
 
< zurück   weiter >
 
left2
Top! Top!
right2